Parodontose oder Parodontitis

Parodontose ist eine chronische Zahnbetterkrankung, die inzwischen genauso häufig zu Zahnverlust führt wie Karies. Zusätzlich zu regelmäßigen parodontalen Untersuchungen (PSI) und der Prophylaxetherapie hat sich in den letzten Jahren das Behandlungsspektrum verändert und erweitert. In unserer Praxis wird inzwischen ein modernes Laser-System (PACT = photoaktivierte Chemotherapie) zur lokalen Keimabtötung eingesetzt. Häufig kann so eine Antibiotikatherapie vermieden werden.

Darüber hinaus arbeiten wir im Sinne unserer Philosophie der ganzheitlichen Behandlung auch eng mit Ärzten unterschiedlicher Fachrichtungen und Heilpraktikern zusammen (z.B. in der Diagnose und Therapie von Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Darmsanierung, etc.)